12/02/2016

LIEBLINGSLIEDER IM NOVEMBER 16





1. HUMAN TETRIS - LAST FOREVER
Russia / Postpunk / Twitchpop

2. NOVELLA - CHANGE OF STATE
London / Twirling / Stereopop

3. CLINT MANSELL - WAVES CRASHING ON DISTANT SHORES OF TIME
Soundrack / San Junipero / Black Mirror

4. WHIMSICAL - WINTER WONTERLAND
Cover / Shoegazing / Christmas

5. BLOODHOUNDS ON MY TRAIL - OVER THE WALL
Australia / Shoegaze / Uplifting

6. LEBANON HANOVER - BABES OF THE 80S
Minimal / Italo / Wave

7. GIIRLS - RIDE
Paris / Waving / Beating

8. BURNING HOUSE - MERCURIAL
Southhampton / Shoegaze / Noisepop

9. PLAZA - YOUTH
England / Epic / Energy

10. VELOCHROME - POISON
Cologne / Shoegaze / Postwave




11/24/2016

SUBLIME IM DEZEMBER: Undercover!












The Owls are not what they seem...

Wenn es kalt wird, es leise vor sich hin schneit und das Jahr sich dem Ende zuneigt, dann ist es wieder Zeit für unsere traditionelle sublime Weihnachtsfeier: Eure Undercover-Eulen Ayli und Miss Shapes haben wieder einiges Kurioses aus der Welt der Coverversionen aufgestöbert, in der Shoegazer in anderen Genres wildern, Popsängerinnen diverse Indiehymnen interpretieren, Dreampopper sich an hartem Heavy-Metal versuchen oder Elektromusiker an Countrysongs herumbasteln.

Denn, wie sagt Ayli so schön: "Eine Adventszeit ohne SUBLIME UNDERCOVER ist wie Weihnachten ohne Spekulatius", also schneit zu Hauf herein ins warme und glitzernde Tiki Beat!

Sublime ist an diesem Abend wieder komplett "under cover“ und doch bleibt die musikalische Palette sublim wie immer mit Shoegaze, Indiepop, Electronica, Synthpop, Dreampop und New Wave! Ein Abend zum Schmunzeln, Tanzen und Mitraten, denn es gibt auch etwas Schönes für denjenigen zu gewinnen, der die meisten Lieder in Original und Cover aufschlüsseln kann... In diesem Sinn: Listen and dance!



SUBLIME UNDERCOVER

16. DEZEMBER 2016 | EINTRITT FREI!
TIKI BEAT | Arnulfsplatz 4 | Regensburg
Facebook-Event-> hier.

DJs:

AYLI
lostclub, wunderbar

MISS SHAPES
pfannenstiel parties



LISTEN AND DANCE!

FLYER: DEZEMBER 16

-------------------------------------------------------------------------------------
tier: the owls are not what they seem
-------------------------------------------------------------------------------------


11/22/2016

ETERNAL: CURVE

Im Jahr 1990 fanden der Bassist und Gitarrist Dean Garcia und die Sängerin Toni Halliday zusammen und gründeten die Band CURVE, die mit ihrem elektronisch angehauchtem Shoegaze eine einzigartige und leider auch ziemlich verkannte Stellung in dem Genre einnimmt. Mit schweren Beats, schleppenden Melodien und sirenenhaft schönem Gesang schufen sie sowohl tanzbare Klassiker wie "Die like a dog", verstörende düstere Industrial-Werke wie "Horror Head" oder auch geniale energetische Coverversionen wie "I feel love".
Vorgestellt wurden die beiden von Eurythmics-Star Dave Stewart, denn Garcia spielte bei den Eighties-New-Wavern Bass in der Live-Band, Halliday war ein riesiger Fan der pre-Eurythmics-Band The Tourists. Die beiden verstanden sich wohl auf Anhieb und 1992 erschien das Debüt-Meisterwerk "Doppelgänger". CURVE verstanden es, Noise, Dance, Goth und Shoegaze organisch miteinander zu verbinden wie eigentlich keine andere Band sonst. Wobei es immer wieder Gerüchte gab, dass Halliday eigentlich die Sängerin von Garbage werden sollte und diese wurden in der Folge auch immer wieder als Mainstream-Rip-Off der rätselhafter Weise unterschätzt gebliebenen CURVE bezeichnet.
Angesichts der vielen Shoegaze-Reunions in den letzten Jahren lagen die Hoffnungen nun auf CURVE - die Band hatte sich 2005 endgültig aufgelöst - doch dazu wird es leider nicht kommen: Dean Garcia schreibt auf der offiziellen Facebook-Seite der Band: "All was looking promising for a cluster of shows and festivals but then it strikes, the inevitable Curve hammer of NO, Toni has a change of heart and decides she no longer wishes to be involved in the music business anymore...". Das ist wirklich schade, denn es wäre CURVE zu wünschen gewesen, durch diese Revivals neue Fans dazu zu gewinnen, ihr einzigartiger Sound hätte es mehr als verdient.

Bleibt so nur, sich die wirklich sublimen Songs der Band immer und immer wieder anzuhören, denn diese sind für die Ewigkeit gemacht:










11/01/2016

LIEBLINGSLIEDER IM OKTOBER 16



1. PIA FRAUS - AUTUMN WINDS
Estonia / Shoegaze / Dreampop

2. SOVIET SOVIET - ENDLESS BEAUTY
Italy / Affecting / Postpunk

3. DESPERATE JOURNALIST - HOLLOW
London / Shimmering / Postpunk

4. AGENT SIDE GRINDER - A QUESTION OF TIME
Cover No.1 / Depeche / Synthmode

5. MITCH MURDER VS. YES - OWNER OF A LIT HEART
Mash-Up / Synthpop / Prog

6. ZEMENT - KALKSTEIN
Würzburg / Krautrock / Experimental

7. AUSTRA - UTOPIA
Dramapop / Haunting / Discotopia

8. BOX AND THE TWINS - PALE BLUE DOT
Darkpop / Cocteaus / Witchcraft

9. WHIMSICAL - KISS THEM FOR ME
Cover No.2 / Siouxsie / Shoegazing

10. NOUVELLE VAGUE - ATHOL-BROSE
Cover No.3 / Cocteau / Dreamy