1/25/2012

SUBLIME CONCERT: VELOCHROME & MORTIMER

SUBLIME präsentiert zwei Bands, die sich voll und ganz dem Schwimmen im Sound verschrieben haben!
Einlass 20h / Beginn 21h
Weingasse 1


VELOCHROME aus Köln zelebrieren ihre Version des Pop mit nach vorne treibender Rhythmussektion und lauten Gitarrenwänden. Hörbar inspiriert sind die vier vom Sound britischer Bands aus den späten Achtzigern und frühen Neunzigern. Anklänge an "Ride" oder die "Pale Saints" schimmern immer wieder hindurch.

Ob das nun Shoegaze oder Dreampop genannt wird, ist zweitrangig – im Mittelpunkt steht hier das Schwelgen im Sound! 

http://www.velochrome.net
http://www.facebook.com/velochrome



















Zuhören, Lauschen und Wahrnehmen sind Dinge, die in einer lauten Welt voller Stimmen immer seltener werden und auch bei MORTIMER aus Regensburg eine wichtige Rolle spielen.

Die Lieder von MORTIMER sind alle kurze instrumentale Stücke und doch erzählen Songs wie "Polygreen" oder "Handblended" ihre ganz eigenen Geschichten. Man muss nur zuhören… so wie früher unter der Bettdecke mit den "Drei Fragezeichen" oder der "H.G. Francis Gruselserie"... und MORTIMERS Hörspielpop, bestehend aus Fusionelementen, Shoegazeeinflüssen und Synthieteppichen auf sich einfließen lassen!

http://www.facebook.com/mortimertunes
http://www.mortimertunes.de



1/24/2012

CARSTEN BOHN

Hörpspielpop - Diese Genrebezeichnung hat die Regensburger Band MORTIMER erfunden, um zu beschreiben, wie ihre Musik bestehend aus Fusionelementen, Shoegazeeinflüssen und Synthieteppichen klingt.


Einen großen Einfluss hatte dabei ein Mann, der den Sound für die alten Europa-Hörspielkassetten kreierte: CARSTEN BOHN. Ihm verdanken wir Titelmelodien und musikalische Erinnerungen zu "Die Drei Fragezeichen", "H.G. Francis Gruselserie", "Larry Brent" oder "Edgar Wallace". Und er ist es auch, der den berühmten Titelsong zu den "Fünf Freunden" singt. Die Hörpielmusik Bohns wurde unter dem Titel Brandnew Oldies Volume 1 & 2" veröffentlicht, die dazu gehörenden raren Konzerte gerieten zu einem triumphalen Erfolg. Wen wundert es, wo auch die Synchronsprecher der "Drei Fragezeichen" inzwischen Arenen mit ihren Auftritten füllen...


CARSTEN BOHN musste jedoch um sein Erbe kämpfen, denn nach einem unschönen Rechtsstreit mit BMG wurde für viele Europa-Produkte eine andere Musik verwendet. Doch es gibt Hardcore-Fans, die auch jede neue aktuelle "Drei Fragezeichen"-Folge mit Bohns typische Sound unterlegen - Sie "verbohnen" die Hörspiele einfach...


Hier ein paar Klassiker von CARSTEN BOHN, die wir Kassettenkinder nie vergessen werden, aber auch beweisen, wie frisch dieser Sound auch heute noch ist...





1/19/2012

MORTIMER

MORTIMER machen einzigartigen Hörspielpop, der einen wohlig an "Die drei Fragezeichen" zurückdenken lässt...


Zuhören, Lauschen und Wahrnehmen sind Dinge, die in einer lauten Welt voller Stimmen immer seltener werden. Dass man aber, allein und eingeschlossen z.B. unter einem Kopfhörer eine ganz eigene Welt erfahren kann, zeigt nicht nur Musik, sondern auch z.B. das Genre von Hörspielen und Soundtracks. Dabei kommt aber nicht nur der gesehenen oder gesprochenen Handlung Bedeutung zu, sondern ganz unaufdringlich erzählt hier die Musik zwischen den Szenen Geschichten und erzeugt besondere Stimmungen und Atmosphären. 

Solche Atmosphären zu erschaffen, ist das Ziel dreier Regensburger Musiker, die schon seit geraumer Zeit als umtriebige Soundbastler in diversen Projekten aktiv sind. Die Musik von MORTIMER versetzt den Zuhörer in einen bildhaften Zustand der Erinnerung, ähnlich einer kindlichen Vorstellungswelt. Das ist nicht immer fröhlich und unbeschwert, sondern knistert manchmal bedrohlich und wechselt oftmals das Erzähltempo innerhalb eines Songs.

Wichtige Elemente bei MORTIMER sind wandelbare Polyphonie, ein treibendes Schlagzeug und progressive Melodien, die ihre Richtung wechseln und denen man deshalb gebannt als Zuhörer mit jedem Schritt folgt. Das alles präsentiert MORTIMER live gespielt ohne computerisierte Hilfsmittel: Zuhören ohne Prämisse.

Die Lieder von MORTIMER sind alle kurze instrumentale Stücke und doch erzählen Songs wie "Polygreen" oder "Handblended" ihre ganz eigenen Geschichten. Man muss nur zuhören…so wie früher unter der Bettdecke mit den "Drei Fragezeichen" oder der "H.G. Francis Gruselserie"...und MORTIMERS Hörspielpop, bestehend aus Fusionelementen, Shoegazeeinflüssen und Synthieteppichen auf sich einfließen lassen!


Darüber hinaus sind MORTIMER eine kleine SUBLIME-Band, denn zwei Mitglieder unseres Vereins spielen mit und sind live am 14. März 2012 bei der Eröffnung der Regensburger Kurzfilmwoche zu bewundern! 







www.mortimertunes.de
www.facebook.com/mortimertunes

1/17/2012

VELOCHROME

Schon bald wird die wunderbare Kölner Shoegaze-Band VELOCHROME in aller Munde sein, denn sind sind der Tour-Support von I BREAK HORSES aus Schweden. Doch davor kann man sie schon mal bei einem SUBLIME-Konzert  am 28. Januar 2102 im W1, Regensburg bewundern. Als Vorband spielt die Hörspielpop-Band MORTIMER auf.

VELOCHROME aus Köln zelebrieren ihre Version des Pop mit nach vorne treibender Rhythmussektion und lauten Gitarrenwänden. Hörbar inspiriert sind die Vier vom Sound britischer Bands aus den späten Achtzigern und frühen Neunzigern. Anklänge an Bands wie "Chapterhouse", "Ride" oder die "Pale Saints" schimmern immer wieder hindurch.

 Ob das nun Shoegaze oder Dreampop genannt wird, ist zweitrangig – im Mittelpunkt steht hier das Schwelgen im Sound!

Ihr Song "Don't you know me" beweist dies besonders eindrucksvoll, der eine druckvolle Variante der Spielart Dreampop interpretiert! Hier kann man den Song kostenlos downloaden und sich schon mal auf ein Konzerthighlight 2012 vorfreuen...




Weitere Infos unter:
www.velochrome.net

1/15/2012

PLAYLIST 13.01.12

ECOVILLAGE - PHOENIX ASTEROID
ILLOGICAL TIME CONCERNS - TIRED ANGELS (NEW SHAPES)
DREAM ON DREAMY - BEACH LOVE IS ON BY DEGREES
APPARAT - BLACK WATER
BON ACCORD - HONEYDEW
LIQUID DAYS - SPELUNKHEAD
APPARAT - SONG OF LOS
OUTPUMESSAGE - METTLE
PHANTOGRAM - 16 YEARS
LOVE CULTURE - ALONE BY LOVE CULTURE
SEASONSCOLLIDE - THIS PLANETS WAVES
WASHED OUT - AMOR FATI
LIGHTS OUT ASIA - FOUR SQUARE
MOSCOW OLYMPICS - OCEAN SIGN
RINGO DEATHSTARR - TWO GIRLS
AUTODRONE - WITH ARMS RAISED
THE DEPRECIATION GUILD - NOVEMBER
CRAFT SPELLS - PARTY TALK
THE SMITHS - BARBARISM BEGINS AT HOME
METRONOMY - THE LOOK
THE CURE - CLOSE TO ME
THE ORGAN - BROTHER
PULP - COMMON PEOPLE
THE PRIMITIVES - CRASH
ELASTICA - CONNECTION
MOTORAMA - ANCHOR
THe MACCABEES - NO KIND WORDS
THE DRUMS - ME AND THE MOON
THE PAINS OF BEING PURE AT HEART - HEART IN YOUR HEARTBREAK
WILD NOTHING - CHINATOWN
THE STONE ROSES - SHE BANGS THE DRUMS
GLISS - MORNING LIGHT
NEW ORDER - TRUE FAITH (12'' MIX)
THE POSTAL SERVICE - SUCH GREAT HEIGHTS
VERONICA FALLS - THORN IN MY SIDE
DUM DUM GIRLS - THERE'S A LIGHT THAT NEVER GOES OUT
BLONDE REDHEAD - 23
JOY DIVISION - SHE'S LOST CONTROL
KRAFTWERK - COMPUTERWELT
OMD - ELECTRICITY (FACTORY VERSION)
THE PAINS OF BEING PURE AT HEART - YOUNG ADULT FRICTION
ALTERED IMAGES - HAPPY BIRTHDAY
CHAPTERHOUSE - PEARL
SCHOOL OF SEVEN BELLS - DUST DEVIL
AUSTRA - THE BEAT AND THE PULSE
LADYTRON - DEEP BLUE
GENTLE TOUCH - SPEAKING OF REASONABLE
M83 - MIDNIGHT CITY (CHRISTIAN STROBE REMIX)
JULIUS - STARFUCKER
FRIENDLY FIRES - JUMP IN THE POOL
STEREOLAB - FRENCH DISCO
PIA FRAUS - MOOIE ISLAND
LUSH - SUPERBLAST!
MY BLOODY VALENTINE - WHEN YOU SLEEP
SIOUXSIE & THE BANSHEES - HONG KONG GARDEN
THE CURE - KILLING AN ARAB
TUXEDOMOON - NO TEARS
DAF - TANZ DEN MUSSOLINI
THE DETACHMENTS - HOLIDAY ROMANCE
RIDE - LEAVE THEM ALL BEHIND
M83 - TEEN ANGST
I BREAK HORSES - WIRED
PIXIES - DEBASER
HUMAN LEAGUE - DON'T YOU WANT ME
BLUMENFALL - 29 TEARS
KIM WILDE - CHEQUERED LOVE
GARY NUMAN - CARS
SECRET SHINE - LOVEBLIND
SLOWDIVE - WHEN THE SUN HITS
CATHERINE WHEEL - TEXTURE
ADORABLE - HOMEBOY
JESUS & MARY CHAIIN - SOME CANDY TALKING
TIM FOLLIN - BIONIC COMMANDO 1
JOE JACKSON - STEPPIN' OUT
SIGUR ROS - HOPPIPOLLA

EVA PFLUG - MÄDCHEN VOM MOND







1/09/2012

SUBLIME wird sechs Jahre alt...

Neues Jahr, neuer Blog und Sechs-Ender! 


Und damit wir am Freitag, den 13. auch passenderweise 666 Fans bekommen, klickt bitte auf unserer Facebook-Seite auf "Gefällt mir"! Der 666 "Fan" bekommt natürlich freien Eintritt...


Mit diesem kleinen Tagebuch wollen wir Euch in Zukunft neue Musik detaillierter vorstellen und vor allem unabhängiger von Seiten wie Facebook & Co. werden.
Wir hoffen ihr werdet Euch hier zu Hause fühlen und nun zum Thema:

SUBLIME feiert am 13. Januar seinen sechsten Geburtstag mit strahlendem Shoegaze, leuchtendem Noisepop und röhrendem Eighties-Minimalismus…. Dazu basteln wir vergängliche Gemälde aus Licht, projiziert auf eine Leinwand aus Nebel!

Die Optik und Atmosphäre spielen bei SUBLIME immer eine wichtige Rolle, weshalb für jede Veranstaltung dynamische und dreidimensionale Bilder erschaffen werden, die die tanzenden Gäste für einen Abend lang umhüllen und umarmen. An diesem Abend kommen speziell entworfene LED-Effekte und Lichtobjekte zum Einsatz, die zwar kein fassbares Bild malen, aber dafür eines, das sich im Gedächtnis festsetzt…

Wir freuen uns auf ein strahlendes Fest voller Licht & Nebel, bunten Süßigkeiten und erhellenden Geschenken für die ersten eintreffenden Gäste!


DJs und Licht:

SUBLIME ALLSTARS:
Pacult / Markus Guentner / Miss Shapes & Mossman / BlinkerPesi


13. JANUAR 2012
LEERER BEUTEL, REGENSBURG
23h - 4h / 5 Euro


LISTEN AND DANCE!


Alle weiteren Neuigkeiten, Anfahrtsskizze, Playlists & Shop unter: http://www.sublime-music.de/
http://www.facebook.com/sublimemusic
http://www.myspace.com/sublimemusicde





1/07/2012

THE LOST RIVERS

THE LOST RIVERS live bei SUBLIME. Foto: Ursula Kunz
2012 beginnt mit stürmischem Wetter und einem Noise-Drone-Gewitter aus Tübingen. THE LOST RIVERS, die bereits ein grandioses Konzert bei SUBLIME spielten, haben etwas neues gebastelt. Die Single "Your Looks" vermittelt eine Ahnung dessen, was uns auf dem nächsten Album der Band erwartet. Kühle, düstere und bombastische Soundgebilde, die den Geist von JESUS & THE MARY CHAIN und A PLACE TO BURY STRANGERS atmen. Das Video zum brandneuen Lied zeigt Szenen aus dem grandios-unterkühlten Vampir-Film "Let the right one in", der auf einem Morrissey-Lied basiert: "Let the right one in / Let the old dreams die / Let the wrong ones go..."

In diesem Sinn, lasst THE LOST RIVERS unbedingt hinein:

1/06/2012

SILVER SCREEN

Seit sechs Jahren begleiten uns auch immer wieder Filme auf unseren Parties und da wir immer wieder gefragt werden, welche Filme und Serien bei SUBLIME im Hintergrund flimmern, hier mal eine kleine Auswahl der am häuftigsten gespielten Serien und Filme. Unsere Kriterien für die Filme sind: am besten aus den 60er Jahren, bevorzugt bunt und gerne mit Puppen.



FILME


"BARBARELLA" (1968)

Wenn einige Menschen während einer SUBLIME-Party plötzlich zum Tanzen aufhören und mit offenen Mündern zum DJ-Pult starren, ist (meistens) nicht der DJ schuld, sondern die umwerfende Jane Fonda alias Barbarella, die gerade den ersten Striptease in Schwerelosigkeit aufführt...






Die Hauptfigur basiert auf dem italienischen Comic-Helden "Diabolik", der eine Art Fantomas ist und kongenial von Mario Bava in Szene gesetzt wird. Dieser Film atmet die 60er Jahre durch und durch: Farben, Formen und ein fantastischer Soundtrack von Ennio Morricone!






Romy Schneider, Alain Delon und Jane Birkin in EINEM Film: was will man mehr? Okay, es gibt auch noch wunderschöne Kamerafahrten, einen spannenden Plot und sublime Dekadenz.






Ein Meisterwerk des psychedelischen Films mit der wunderbaren Barbara Steele und den Helden des klassischen Horrorfilms Christoopher Lee und Boris Karloff, der hier in seiner letzten Rolle zu sehen ist. Der Film beginnt wie ein bunter LSD-Trip mit Orgien und dreht sich um eine Hexe mit dem schönen Namen "Lavinia"...






Einer der faszinierdendsten Animes aller Zeiten basiert auf einer 1862 erschienenen Studie über Hexen. Die Haupfigur Jeanne (d'Arc...) wird in wunderschönen Bildern animiert, die an Malereien von Klimt, Schiele oder Mucha erinnern. Am Ende landet Jeanne auf dem Scheiterhaufen... "And now I know how Joan of Arc felt / Now I know how Joan of Arc felt / As the flames rose to her Roman nose / And her Walkman started to melt."






SERIEN:


"THE AVENGERS" (1965 bis 1968)

Die beste Serie aller Zeiten hat alles was man sich erträumt: Stil, Humor, Intelligenz und die schönste Frau aller Zeiten, mit dem elegantesten Partner aller Zeiten! Emma Peel (Diana Rigg) und John Steed (Patrick Macnee) waren auch beide schon mal mit ihren Puppen Alter-Egos auf Sublime Flyern zu sehen.




























"THE PRISONER" (1967)

"I am not a number!" Diese surreale und geheimnisvolle Serie entwickelt einen Sog, dem man sich nicht entziehen kann und gilt bis heute als bahnbrechend. 





"CAPTAIN SCARLET" (1967 - 1968)

Visuell beindruckende und trotz Puppen düstere Serie von Marionetten-Mastermind Gerry Anderson in "Supermarionation"! Sowohl der unzerstörbare Captain Scarlet, als auch sein Kumpel Captain Blue und Bösewicht Captain Black zierten schon die Sublime-Flyer. Sublime  Anektode: Es gibt eine obskure Siouxsie & The Banshees-Coverversion des Titelsongs...





















"THUNDERBRDS" (1965 - 1966)

Ebenfalls von Gerry Anderson, jedoch weitaus kindgerechter ist diese Serie um eine internationale Rettungstruppe namens "International Rescue".  Lady Penelope ist einfach stilsicher und großartig! "Thunderbirds are go!"





"U.F.O." (1970)

Anderson, zum Dritten! Diesmal eine reale Serie, allerdings wirken die Darsteller ebenfalls wie Puppen. Allen voran die schicke Lieutenant Gay Joyce Ellis mit ihrem Science-Fiction-Outfit bestehend aus silbernem Anzug und lila Perücke. Dies qualifizierte sie natürlich für einen SUBLIME-Flyer.


1/04/2012

HEAVENLY VOICES

Kaum ein anderes Muikgenre hat so viele fantastische, entrückte, unwirkliche und wunderschöne weibliche Stimmen hervorgebracht wie Shoegaze. Die zehn aufregendsten und sublimsten hier im einzelnen gewürdigt:


1. MIKI BERENYI (LUSH)




Die Sängerin von LUSH war mit ihrem flammenroten Haar eine leuchtende Fackel der Shoegaze-Szene. Ihre Stimme ist hoch, jedoch nie schrill und die gesungenen Texte bittersüß, aber nie scharf. Sublime Anektode am Rande: Mikis Mutter ist die japanische Schauspielerin Yasuko Nagazumi, die in der oft auf unseren Parties gezeigten Serie "Mondbasis Alpha" mitspielte. Miki Berenyi ist inzwischen Texterin und gerüchteweise Gärtnerin und erscheint nur noch ab und zu als Sängerin, unter anderem bei der Band "Seinking Ships" mit dem wundervollen Song "You didn't love me".











2. TONI HALLIDAY (CURVE)




CURVE ist definitiv eine Band, die ihrer Zeit mit ihrer Mischung aus Noise, Electronica und Shoegaze weit voraus war und Toni Hallidays einzigartige und stets wiedererkennbare Stimme trägt gewaltig zur Singularität der Band bei. Immer wieder kommen Gerüchte über ein CURVE-Comeback auf, jedoch scheint Tonis damaliger Partner Dean Garcia erst einmal auf die nächste Generation zu setzen, denn er lässt bei SPC ECO seine Tochter ähnlich eindrucksvoll wie damals Toni singen. Toni Halliday selbst hat indessen ein eigenes Soloprojekt namens CHATELAINE und ist mit dem berühmten Musikproduzenten Alan Moulder (u.a. LUSH, CURVE, MY BLOODY VALENTINE) verheiratet.









3. RACHEL GOSWELL (SLOWDIVE)




"Catch the breeze" - Diese Songzeile der Band mit dem größten Soundteppich aller Zeiten, der einen stets umhüllt, beschreibt die himmlische Stimme der SLOWDIVE-Sängerin perfekt. Glasklar und dennoch nicht kalt, wie ein zarter Hauch schwebt sie immer über den Songs. Nach dem Ende von SLOWDIVE sang Rachel bei dem folkigen Ableger der Band, MOJAVE 3 und veröffentlichte bei dem stilbildenden Label 4AD einige Solo-Werke. Und bei folgendem Videobeweis muss einem einfach das Herz aufgehen...











4. DANIELA NEUHÄUSER (MALORY)




MALORY werden oft als die deutschen SLOWDIVE bezeichnet, was zwar schmeichelhaft jedoch nicht ganz fair ist, denn die Dresdner haben dem Shoegaze-Genre einen völlig eigenen Stempel verpasst. Verspielte Electronica, breite Melodieteppiche und eben der einzigartig gefühlvolle Gesang von Daniela. Immer wieder bezaubernd und wir sind so dankbar, dass sie bereits zweimal live bei SUBLIME zu Gast waren!









5. BILINDA BUTCHER (MY BLOODY VALENTINE)




Noch eine Sängerin, die zugleich Gitarristin der Band ist: Bilinda Butchers verträumte Stimme, die oft hinter dem gewaltigen Soundwall von MY BLOODY VALENTINE treten musste und genau deshalb jedoch umso hervorstechender ist. MY BLOODY VALENTINE sind ein einziges Paradoxon und nach dem erstmaligen Hören der Band, muss man seine bisherigen Hörgewohnheiten einfach korrigieren... Nette Anekdote zu Bilindas Einfluss: Inzwischen gibt es eine Band, die sich nach ihr benannt hat: THE BILINDA BUTCHERS, die ihrerseits ein wunderschönes THE PAINS OF BEING PURE AT HEART-Cover aufgenommen haben.









6. PEGGY WANG (THE PAINS OF BEING PURE AT HEART)




Neue Kombination: Sängerin und Synthesizer. Die Band mit dem wunderbarsten Bandnamen der Welt gründete sich bei einer Geburtstagsfeier Peggys als Spaßprojekt und das Kindlich-Fröhliche der Twee-Shoegaze-Musiker eroberte bald viele Herzen. Die Ausstrahlung und sanfte Stimme der Sängerin, die die Band nicht dominiert, sondern umspielt, dürfte  dazu einiges beigetragen haben.









7. YUKI CHIKUDATE (ASOBI SEKSU)




Asiatinnen scheinen eine Vorliebe für Shoegaze zu haben und tatsächlich ist das Genre in Asien weit beliebter als hierzulande. Vor allem die experimentierfreudigen Japaner haben eine Reihe großartiger Shoegaze-Acts hervorgebracht, die sie mit J-Noise mischen. Allen voran ASOBI SEKSU mit der wunderbaren Yuki Chikudate als Sängerin. Wie die oben genannten PAINS sind ASOBI SEKSU im kreativen Kessel Brooklyns beheimatet, doch sind sie vielmehr von eher düsteren Shoegaze-Bands wie MY BLOODY VALENTINE und COCTEAU TWINS beeinflusst worden. 









8. ELISABETH FRASER (COCTEAU TWINS)




Spätestens an dieser Stelle muss man betonen, dass dies kein Ranking ist und ein Platz acht keinesfalls als Bewertung zu betrachten ist. Wie denn auch, wo Elisabeth Fraser von den COCTEAU TWINS eine unverwechselbare Stimme hat, die glasklar ist und die Presse zu folgender Aussage über die Schotten brachte: „Sie schreiben keine Songs, sie schneiden Sounds." Der sehr spezielle Dreampop der Band beinflusste SLOWDIVE und LUSH nachhaltig. Elisabeth Fraser arbeitete nach dem Ende der Band an vielen Projekten mit, am bekanntesten dürfte wohl MASSIVE ATTACKS "Teardrop" sein.









9. ALISON SHAW (CRANES)




Dass die Sängerin der CRANES den Namen eines SLOWDIVE-Liedes trägt, ist nur einer der wunderbaren Aspekte dieser Band. Alisons Stimme ist zerbrechlich, flüsternd und naiv im besten Sinn - die Musik der CRANES ist hingegen oft wuchtig, aggressiv und schrill: Eine schier unfassbare Kombination, die einen umhaut. Eine der wenige Shoegaze-Bands der ersten Stunde, entdeckt von THE CURE, die sie auf einer Welttournee begleiten durften und die immer noch existiert... und das zu Recht.









10. MERIEL BARHAM (PALE SAINTS)




Hier schließt sich der Kreis, denn Meriel Barham war anfangs als Sängerin von LUSH dabei, bis sie schließlich bei den PALE SAINTS landete. Vor allem mit ihrer Coverversion des NANCY SINATRA Klassikers "Kinky Love" hatte die Band einen riesigen Hit, sonst sind sie eher die zu unrecht unbekannten Shoegaze-Helden geblieben. Meriel gründete später das Projekt mit dem grundsympathischen Namen KUCHEN mit Stefan Schneider von "To Rococo Rot".



1/02/2012

VERONICA FALLS

Die bezaubernden Twee-Popper VERONICA FALLS aus London haben eine streng limitierte Cover-Vinyl-EP herausgebracht, auf der sie Lieder von The Rolling Stones, The West Coast Pop Art Experimental Band, The Verlaines, Slumber Party und den Eurythmics ihren ganz eigenen verspielten Schliff verpassen: Wunderschön vor allem "Thorn in my side", das man zumindest als mp3 auf einem Blog finden kann, während die Platte schon längst ausverkauft ist und sicherlich nur noch mit großen Glück zu finden ist...

Glücklich sollte sich auch derjenige schätzen, der  VERONICA FALLS live erleben darf und dies ist schon bald der Fall: Am 05. Januar im Münchner Feierwerk, wo danach auch noch Marc von Lunastrom & Co. eines seiner tollen DJ-Sets spielen wird!